Authentisch entscheiden – das richtige Timing, um zu handeln.

In diesem Beitrag möchte ich etwas genauer darauf eingehen, was es aus der Sicht des Human Design Systems meint, Entscheidungen zu treffen. Jeder Mensch ist einzigartig und trifft auf unterschiedliche Art und Weise Entscheidungen. Wir reagieren unterschiedlich und gehen unterschiedlich mit Gefühlen um. Ganz unterschiedliche Dinge sprechen uns an. Was für den einen richtig und fruchtbar ist, führt für die anderen in Frustration und Stagnation.

Entscheidungen:

Es gibt sehr unterschiedliche Arten, Entscheidungen zu treffen. Die eine weiß plötzlich spontan, was zu tun ist und für sie ist es genau richtig ihrer Spontanität zu folgen.

Der andere zögert, muss unbedingt darüber schlafen, um dann später eine für ihn gesunde,
erfolgversprechende Entscheidungen zu treffen.

Im Human Design System heißt genau das: Folge deiner Strategie und Autorität. Das ist einer der Grundpfeiler um sein volles Potenzial wirklich zu leben.

Die Strategie bezieht sich auf den Typus und die Autorität auf die jeweilige Aktivierung deiner Zentren. Anhand der Körpergraphik, die sich im Human Design System aufgrund von Geburtstag, Ort und Zeit errechnet, wird deutlich sichtbar, was für dich die richtige Form des entscheidend und Handelns ist.

Autorität bedeutet im Human Design System:

Nur DU selbst kannst entscheiden, was für dich persönlich richtig ist. Es bedeutet damit auch, das es keine übergeordnete Autorität gibt. Kein Lehrer, kein Chef, kein Partner, kein Religionssystem kann dir zuverlässig sagen, wie es für DICH persönlich und zu welcher Zeit es richtig ist, zu entscheiden. Das kannst nur DU selbst, wenn du deine innere Autorität kennst und ihr folgst.

Ich möchte hier im Einzelnen auf die unterschiedlichen „Autoritäten“ eingehen. Du kannst in deiner Körpergraphik nachschauen, was dort für dich errechnet ist. Beachte: Es gibt auch eine Art Mischungen. Um dir sicher zu sein, in welcher Art deine Autorität in dir wirkt, kannst du mich auch gerne persönlich kontaktieren.

Kurz zur Erklärung, wie du “Definition  Zentren” in der Körpergraphik erkennst:

Definierte Zentren:

Ganz einfach, sie sind farblich gekennzeichnet. Wenn ein Zentrum definiert ist, ist es farbig und du hast direkten Zugang zur Energie. Zwischen definierten Zentren wirst du eine rote oder schwarze Linie finden. Die nennt man Kanal. Dort fließt Energie ähnlich wie in einer elektrischen Leitung.

Offene Zentren:

Das, was in der Körpergraphik weiß ist, bedeutet offen und ist damit nicht definiert.

Wenn ein Zentrum offen ist, heißt es, das du hier „in die Schule gehst” und herausfinden wirst im Laufe des Lebens, was für dich in diesem speziellen Bereich stimmt oder nicht.

Gerade im Verstehen der offenen Zentren liegt auch das große Potenzial für eine äußerst differenzierte Wahrnehmung.Allerdings sind die offene Zentrum sehr sensitiv und damit auch sehr empfänglich für Konditionierungen. Konditionierung heißt, sich unbewusst an den Glaubenssätzen und Vorgaben anderer zu orientieren und  mehr die Wahrheit der anderen als deine eigene zu leben. Wie gesagt, hier musst du in die Schule des Lebens gehen.

Zu den einzelnen Zentren werde ich ausführlicher in einem anderen Beitrag berichten.

Nicht jedes Zentrum ist für deine Autorität bedeutsam. Das Emotionale Zentrum, das Milzzentrum und das Sakralzentrum beziehen direkt auf deine Autorität. Alles weitere der folgenden Erläuterung der Autoritäten.

Was bedeutet, die eigene Autorität leben? – Eine Richtlinie, um deine eigene Entscheidungen zu treffen.

Die emotionale Autorität (oder auch das Solar Plexus Zentrum)
In der Graphik: das rechte mittlere Dreieck in Orange

Das emotionale Zentrum, wie schon im Wort ersichtlich, bezeichnet die Emotionen, Gefühle, die sich durch dich ausdrücken. Das emotionale Zentrum wird bestimmt durch Wellen. Gefühlswellen.

Du fühlst es im  Wechsel von emotionalen Höhen und Tiefen, die nicht wirklich zu steuern sind. Sie sind einfach da. Es befähigt allerdings Gefühle in dir selbst intensiv wahrzunehmen und dich darüber auszudrücken. Emotionen müssen werden durchlebt werden und es kann dauern bis du zu seiner inneren Klarheit findest. Es ist ein langsamer Prozess die richtige Entscheidung zu treffen. Es geht darum die Wellen zu surfen.Von höchster Euphorie, zu tiefster Melancholie. Sich Zeit geben, um mit den Wellen zu gehen.

Immer ! über wichtige Entscheidungen mindestens eine Nacht schlafen auch wenn die Anderen drängen. Den richtigen Moment spürst du dann im gesamten Körpersystem, als langsames inneres Aufklaren und eine innere Ruhe, die dir zeigt: Aha, nun weiß ich was zu tun ist.

Die emotionale Autorität ist den anderen Formen übergeordnet.

Die Milz Autorität
In der Graphik: das linke untere Dreieck in Indigo.

Mit der Milz als Autorität Entscheidungen zu treffen, gestaltet sich total anders.
Menschen mit Milzautorität sind spontan und sollen spontan entscheiden.
Im Milzzentrum sitzt der UrInstinkt, eine tiefe unbewusste, kristallklar Wahrnehmungsfähigkeit. Ein plötzliches inneres spontanes Wissen.

Es ist auch der 7. Sinn, denn wir immer noch mit unseren Tiervorfahren teilen.Es basiert auf intuitiven Fähigkeit Gefahr wahrzunehmen. Auch wenn es bei uns nicht immer um gefährliche Situationen geht.

Doch diese intuitive Stimme spricht zu dir oft nur ganz leise und meistens nur 1 x. Schnell wird diese Stimme überhört, denn Gedanken und Verstand meinen bessere Vorschläge zu haben, und sind lauter und dominanter.

Und auch hier ist es das Körpersystem, was in sekundenschnelle alle subtilen Zusammenhänge wahrnehmen, analysieren und daraufhin eine Entscheidung treffen kann.
Vertraue deinem Bauchgefühl und handle danach spontan.

Die sakrale Autorität
In der Graphik: das Quadrat in der Mitte in Rot.

Hier bist du auf dem richtigen Weg, wenn sich in deinem Körper ein tiefes Wohlgefühl ausbreitet für ein Ja. Dein System reagiert mit einem tiefen Ton.

Ja… ist ein tiefes “MMMH”, wie wir es von noch Kindern kennen. Es ist eine Art sich aufrichtender Impuls im gesamten Körper und wird von einem Wohlgefühl bestimmt.

Nein … ist ein tiefer gutturaler Laut von… “HNEE HNEE”. Der Körper signalisiert einen inneren Widerstand und es fühlt sich nicht richtig an Ja zu sagen oder jetzt zu entscheiden. Die Laute drücken sich sichtbar, mehr oder weniger dezent im Körper aus.

Der sakrale Ausdruck ist zutiefst mit dem Typus des Generators verbunden sind.
Doch nicht jeder Generator hat eine sakrale Autorität!!

Die sakrale Autorität braucht ebenfalls Zeit. Sie braucht einzelne Frage, um reagieren zu können und die richtige Entscheidung zu treffen. Allerdings verwirren Fragen die mit einem …“oder“ die Antwort und Reaktion. Eine Frage zur Zeit.

Die Autorität des G-Zentrums
In der Graphik: das mittlere aufrechte Quadrat Gelb bGelb.

Die Autorität des G-Zentrums, des Selbst oder auch des magnetischen Monopols ist Keine ! verläßliche Autorität. Nur der Typ des Projektors oder Manifestors können über diese Form der Autorität verfügen, je nach Körpergraphik.

Menschen mit dieser Autorität spüren oft eine Reaktion, einen feinem Sog im Sternum Bereich Thymusdrüse, wenn die Entscheidung für sie richtig ist.

Für die Typen wie Projektor, Manifester und Reflektor ist es wichtig für bedeutende Entscheidungen eine Zeit alleine zu sein.Dann sind sie unbeeinflußt vom Aurafeld der Anderen. Am Besten folgen sie ihrer Strategie.

Die Herzautorität
In der Graphik: das kleine Dreieck in der Mitte rechts in DunkelRot

Nur Typ Manifester wenn das Herz mit dem Kehlzentrum verbunden ist folgt dieser Autorität, aber nicht jeder Manifester hat eine Herzautorität. Hier kann man sofort umsetzen. Einfach Handeln,Tun, meist ohne zu wissen, was oder warum man es tun wird.

Die mentale Autorität und keine Autorität
In der Graphik sind es entweder Dreiecke im Kopfbereich in Grün und Blau (mentale Autorität)
oder insgesamt weiß (Reflektor – keine Autorität)

Hier gibt es keine wirkliche Autorität, um Entscheidungen zu treffen. Es braucht Zeit.
Es ist ein Prozess, in dem es darum geht Informationen zu sammeln. Das können Bücher, Gespräche mit anderen, Medien, sich von außen inspirieren lassen, etc. sein.

Der Prozeß der Entscheidung kann für einen mentalen Projektor und insbesondere für den Reflektor einen oder auch zwei Mondumläufe bedeuten. Es kann 28/29 Tage bis alle Information energetisch ausgewertet sind und ein inneres Wissen einfach wie eine warme Brise da ist.

Hier ist es besonders wichtig die endgültige Entscheidung allein zu treffen, und sich dem Einfluß der Aurafelder anderer Menschen zu entziehen. Geduld, Abwarten und Vertrauen .

Wenn du genaue Auskunft zu deinem persönlichen Design und für deine Entscheidungsprozesse möchtest, freue ich mich, wenn du persönlich Kontakt zu mir aufnimmst.

No Comments

Post a Comment

Für ein optimales Surferlebnis verwende ich auf meiner Webseite Cookies. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen